Navigationspfad

Unter dem Motto «Who made my clothes?» wird am Fashion Revolution Day weltweit an den Einsturz des Rana Plaza Fabrikgebäudes in Bangladesch 2013 erinnert. Das bis heute grösste Unglück in der Geschichte der Textilindustrie forderte über 1 000 Menschenleben.

 

Leider arbeiten nach wie vor unzählige Menschen unter gefährlichen und menschenunwürdigen Bedingungen, um unsere Kleidung herzustellen. Wir wollen zeigen, dass es auch anders geht!

Mittwoch, 25. April 2018

Podiumsgespräch
Auf dem Podium diskutieren wir mit ExpertInnen Alternativen zu Fast Fashion. Wo engagieren sie sich? Was können wir tun und wie kommen wir zum Ziel? Welche Vielfalt kann faire Mode bieten? Aus unterschiedlichen Perspektiven blicken wir kritisch auf die Fashion Revolution.

Eintritt frei, Kollekte. 
Café Kairo, Bern - 19.00 Uhr

Samstag, 28. April 2018

Fashion Fotoshooting
Lassen Sie sich unter dem Motto „who made my clothes?“ auf dem roten Teppich ablichten und reihen Sie sich damit in die Galerie von Fashion Revolutionaries ein. Damit setzen Sie ein Zeichen für fair produzierte Kleidung. 

Kornhausplatz Bern - 10.00 bis 16.00 Uhr

Zurück zur Übersicht