Navigationspfad

Stevia: Ein fairer Deal für die Guarani

Stevia gilt als der neue, gesunde Zuckerersatz: Produkte mit steviabasierten Süssstoffen bringen Grosskonzernen Millardenprofite ein. Mit unserer Recherche haben wir die bittersüsse Schattenseite aufgedeckt: Die indigenen Guaraní in Paraguay und Brasilien, die das Potenzial der Pflanze als Süssstoff vor Jahrhunderten entdeckt haben, drohen leer auszugehen.

Wir unterstützen die Forderungen der Guaraní nach einer Entschädigung für die Kommerzialisierung ihres traditionellen Wissens, welche ihnen gemäss Biodiversitätskonvention zusteht, und verhandeln mit mehreren gesprächsbereiten Firmen. Coca Cola, einer der grössten Nutzer von steviabasierten Süssstoffen, ist bisher nicht bereit, sich mit den Guarani an einen Tisch zu setzen. Gemeinsam mit Sum Of Us, Pro Stevia Schweiz und France liberté haben wir deshalb eine Kampagne lanciert.

Video: Koproduktion von Sum of Us, France liberté und Public Eye


Übergabe der Petition

Unsere von über 260'000 Personen unterzeichnete Petition fordert Coca-Cola dazu auf, mit den Guaraní eine gerechte Aufteilung der Gewinne auszuhandeln. Im Rahmen eines Treffens der grössten Firmen, die Produkte auf Stevia-Basis vertreiben, wurden im Juni 2017 die Unterschriften an Coca-Cola übergeben.


Gemeinsam für mehr globale Gerechtigkeit

Wir engagieren uns dafür, dass die Rechte der Guaraní respektiert werden: Indem wir über Fälle wie die Stevia-Biopiraterie berichten, aber auch im Dialog mit beteiligten Unternehmen.

Engagieren Sie sich mit uns: Jede Spende hilft uns, dafür zu kämpfen, dass Konzerne wie Coca-Cola in die Verantwortung genommen werden.