Navigationspfad

24. September 2002

Porto Alegre, Zürich, 24.09.2002 - Am 23. September 2002, wurde in Porto Alegre, Brasilien, das Weltsozialforum 2003 lanciert. Am feierlichen Akt nahmen auch der Gouverneur des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul, Olivio Dutra, und der Bürgermeister von Porto Alegre, João Verle, teil. Das Weltsozialforum findet vom 23. bis 28. Januar 2003 zum dritten Mal in Porto Alegre statt. Erwartet werden über 100'000 TeilnehmerInnen, grösstenteils Delegierte von sozialen Bewegungen aus aller Welt.

An der gestrigen Auftaktveranstaltung in Porto Alegre nahmen auch zwei Vertreter der Erklärung von Bern teil. Mit der Einladung der Erklärung von Bern als Organisatorin der internationalen Konferenz „The Public Eye on Davos“ brachten die Verantwortlichen des Weltsozialforums die gemeinsame Anstrengung für Alternativen zur einseitig wirtschaftlichen Globalisierung zum Ausdruck. „Der Geist von Porto Alegre wird das Packeis von Davos zum Schmelzen bringen“, sagte Andreas Missbach von der Erklärung von Bern in seiner Grussbotschaft.

Die „Public Eye“-Konferenz wird vom 23. bis 27. Januar 2003 zum vierten Mal, diesmal wieder in Davos stattfinden und die Konzernchefs am Weltwirtschaftsforum mit den Forderungen der Zivilgesellschaft konfrontieren.

Zurück zur Übersicht