Navigationspfad

Erfahrungsbericht

Interview mit Lehrperson Christoph Nyffeler, Sekundarschule Grenchen

Was haben Sie vom Schulbesuch erwartet?
Die Erwartung vor dem Workshop war, dass wir zum Thema CCC/ Kleider Informationen erhalten und die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Thema näher auseinandersetzen können, so dass in den Köpfen Bilder entstehen, welche dann später in Szenen umgesetzt werden, und diese dann im Filmprojekt für die Schweizer Jugendfilmtage verwendet werden können.

Wurden Ihre Erwartungen erfüllt?
Unsere Erwartungen wurden vollumfänglich erfüllt, das Programm war sehr spannend und abwechslungsreich gestaltet. Die Vielfalt der Aufgaben und Arbeiten ergab eine tolle Rhythmisierung des Unterrichts. Es wurde den Schülerinnen und Schülern nie langweilig und sie haben sich aktiv und interessiert beteiligt.
Das Konzept ist aufgegangen, der zeitliche Rahmen hat optimal gepasst und die Schulbesuchenden haben mit ihrem Auftreten den Draht zu den Schülerinnen und Schülern sofort und in einer sehr offenen Art gefunden.

Wie ist, Ihrer Wahrnehmung nach, der Schulbesuch bei der Klasse angekommen?
Die Klasse hat zum Teil sehr betroffen auf einzelne Umstände in der Kleiderherstellung reagiert. Das Bewusstsein, anders mit Kleidung umzugehen und diese bewusster einzukaufen, hat sich in den Köpfen festgesetzt. Aus den vielen Informationen, Rollenspielen, Vorträgen und Filmen sind tatsächlich Bilder und Ideen für das Filmprojekt entstanden und diese werden nun in die weitere Arbeit einfliessen.

Würden Sie einen Schulbesuch von Public Eye andern Lehrkräften weiterempfehlen?
Wir können diesen Workshop anderen Lehrkräften und Schulen, oder auch anderen interessierten Gruppen, nur bestens empfehlen.
Im Namen der Schule, der Lehrkräfte und vor allem im Namen der Schülerinnen und Schüler möchte ich Ihnen und der Workshopleitung nochmals ganz herzlich danken. Das Erlebte hat sich in unseren Köpfen, und hoffentlich auch im täglichen Handeln, nachhaltig festgesetzt. Das Ziel wurde absolut erreicht, danke!