Navigationspfad

Zurück

10vor10: Public Eye-Experte Patrick Durisch zum Fall Kolumbien vs. Novartis

Kolumbien will tiefere Preise für das Krebsmedikament Glivec. Novartis kämpft dagegen an - und bekommt Unterstützung von der Schweiz.

SRF 10vor10 vom 25.10.2016

 

Kolumbien kämpft dafür, die Preise des Krebsmedikaments «Glivec» zu senken, Novartis wehrt sich. Scheitern die Verhandlungen mit dem Anbieter, darf das Land eine Zwangslizenz erlassen. Die Umsetzung ist schwierig, auch im Fall Kolumbien vs. Novartis.

«Wenn ein Land Anstalten macht, eine Zwangslizenz zu erteilen, wird sofort international heftig Druck ausgeübt, politisch sowie wirtschaftlich. In diesem Fall seitens der Schweiz, aber auch seitens der USA», erklärt Public Eye-Experte Patrick Durisch in 10vor10 und ergänzt: «Die Branche hat Angst vor Präzedenzfällen».

> Hier geht es zum Video

> Mehr zum zum Fall "Glivec"

> Hintergrundwissen zu Patenten und Zugang zu Medikamenten

Zurück