Navigationspfad

Für die Welternährungssicherung muss Saatgut für Nahrungspflanzen unpatentiert bleiben.

An: Mitglieder der Kontaktgruppe des Vorsitzenden der Verhandlungen zum International Undertaking (IU)
CC: Mitglieder der FAO Kommission für Genetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft

Internationales Vorhaben für Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft

Als Organisationen der Zivilgesellschaft schreiben wir Ihnen, denn wir sind besorgt, dass der freie Zugang zu pflanzengentischen Ressourcen erhalten bleibt und nicht durch Geistige Eigentumsrechte beschränkt wird. Wir sind überzeugt, dass das IU diesen freien Zugang sichern kann.

Wir möchten Sie und alle Mitglieder der Kontaktgruppe auffordern, alles zu tun, damit die nächste Verhandlungsrunde in Spoleto erfolgreich weird. Die Zeit läuft ab, und eine Vereinbarung ist in Ihrer Reichweite, wen Sie bei den entscheidenden Punkten bleiben und sich nicht von Minderheitenaspekten ablenken lassen. Eine Vereinbarung, die von der Mehrheit der Länder getragen wird, wäre ein akzeptabler erster Schritt.

Wir vertrauen darauf, dass Sie die Zusage gesichert haben, die Verhandlungen zu einem festen Termin zum Abschluß zu führen, die Botschafter Gerbasi im FAO Rat von Ihnen erbeten hat. Wie Sie sehr deutlich wissen, ist dieses Datum erreicht wenn Sie das Ersuchen des Rates erfüllen wollen, ein abgestimmtes IU zur nächsten FAO-Konferenz vorzulegen.. Wir fordern Sie auf, bei Ihrer Sitzung in Spoleto soviel zu vereinbaren, dass eine Außerordentliche Sitzung der Kommisssion fpür Genetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft die IU-Verhandlungen abschließen und der FAO-Konferenz im November 2001 vorlegen kann.

Sie kennen die Schlüsselbereiche die eine Lösung erfordern: Zugang; kommerziellen Vorteilsausgleich; Finanzierung, die Liste der für die Welternährungssicherheit wichtigsten Kulturpflanzen, die durch das IU erfasst wird. Unsere Positionen zu diesen Punkten wurden in der Kontaktgruppe verteilt und sind auf verschiedenen Webseiten verfügbar [1].

Weil diese lebenswichtigen genetischen Ressourcen aus einer Vielzahl Länder stammt, ist das Multilaterale Zugangssystem, frei von Geistigen Eigentumsrechten und anderen Einschränkungen, lebenswichtig für alle die an der Verbesserung der Kulturpflanzen arbeiten, einschließlich der Bauern. Wie Sie wissen, würden ohne das IU eine Reihe aufwendige und letztlich undurchführbare bilaterale Vereinbarungen notwendig, bei denen alle nur verlieren würden.

Wir bestehen darauf, dass Sie ein gerechtes und wirksames IU aushandeln, das den allgemeinen Zugang zu den für Landwirtschaft und Ernährung wichtigen Genressourcen erlaubt:

  • Wir werden keine Vereinbarung akzeptieren, in der Geistige Eigentumsrechteden Zugang beschränken;
  • Wir möchten, dass Sie eine Liste von wenigstens 30 Kulturpflanzen aufnehmen; und
  • Wir möchten , dass Sie Artikel 15 über die Rechte der Bauer wieder zur Verhandlung stellen und/oder die Angelegenheit den Verhandlungen über das Recht auf Nahrung der UN Menschenrechtskommission empfehlen.

Unsere Kollegen werden an der nächsten Verhandlungsrunde als Beobachter teilnehmen und alle unsere Organisationen werden das Ergebnis erwarten. eine aufmerksame Öffentlichkeit wird Druck auf die Verhandlungen ausüben – Sie dürfen nicht versagen. Die Welternährungssicherheit und der Lebensunterhalt von Millionen ländlichen Familien hängt von Ihrer Arbeit in Spoleto ab: Sie müssen Ihre Verantwortung wahrnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Zurück