Navigationspfad

Zurück

CALIDA: Erste Firmenreaktion auf Proteste

Diese Woche ist die Existenzlohn-Kampagne gestartet, und schon reagiert die erste Firma. Konsumierende, die dem Schweizer Unterwäsche-Produzenten CALIDA eine Protest-Botschaft geschickt hatten, erhielten von CALIDA am 05. August eine Email-Antwort. Die Erklärung von Bern/ Clean Clothes Campaign begrüsst zwar, dass CALIDA mit den Konsumierenden, aber auch mit ihr in Verbindung getreten ist, betrachtet das Engagement CALIDAS aber ebenso wie das der meisten anderen Textilproduzenten als ungenügend, da auch CALIDA sich nicht zur Zahlung eines Existenzlohnes verpflichtet.

Zurück