Navigationspfad

Zurück

Der Biodiversitätskonvention Zähne verleihen

Zwischen dem 14. und 18. Februar 2005 traf sich in Bangkok eine Arbeitsgruppe der Biodiversitätskonvention zu einer ersten Sitzung, um ein neues Regelwerk (Regime) zu erarbeiten.

Das neue Regime soll sicherstellen, dass ein Teil des Profits, der aus der Nutzung der genetischen Ressourcen entsteht, an die Ursprungsländer der genetischen Ressourcen zurückfliesst. In Zusammenarbeit mit anderen NGOs nennt die Erklärung von Bern in drei "Briefing Papers" die Themen, die beim neuen Regime nicht unter den Tisch fallen dürfen (auf englisch).

Zurück