Navigationspfad

Zurück

Gesundheitsschädigende Wirkungen von Paraquat – Eine Bibliographie der wissenschaftlichen Beweise.

Paraquat ist heute aufgrund seiner gesundheitschädigenden Wirkungen in mehr als 40 Ländern verboten – u.a. auch in der EU und der Schweiz, wo Syngenta seinen Hauptsitz hat.
Weltweit ist Paraquat aber immer noch das am dritthäufigsten genutzte Herbizid. Syngenta und andere Unternehmen verkaufen es weiterhin in vielen Schwellen- und Entwicklungsländern, wo die sichere Handhabung und Nutzung nicht gewährleistet ist. Immer noch vergiftet Paraquat zu viele Menschen: Todesfälle und schwere Verletzungen durch Paraquat sind sehr häufig, auch weil die nötigen Schutzvorrichtungen vor Ort schlicht nicht eingehalten werden (können).

© Adobe Stock

« Adverse health effects caused by paraquat – A bibliography of documented evidence (PDF, 2.8 MB) »: Ene neue Publikation von Public Eye (Schweiz), Pan Asia Pacific (PANAP) und Pesticide Action Network UK (PAN UK), herausgegeben von Richard Isenring. 

Die Literatur-Review sammelt und kommentiert die neuesten wissenschaftlichen Studien zum Thema. Mit mehr als 200 Studien ist dies wahrscheinlich die umfassendste Übersicht über den aktuellen Forschungsstand zu Paraquat.  

Nachgewiesen werden langfristige negative Gesundheitsrisiken von Paraquat und dessen Einfluss auf chronische Krankheiten wie z.B. Parkinson. Gleichzeitig dokumentiert die Publikation aber auch die positiven Gesundheitseffekte in Ländern, welche Paraquat verboten oder strengere Regulierungen eingeführt haben.

Dass ein globales Verbot von Paraquat nötig ist, wird deutlicher denn je.  

Für weitere Informationen oder gedruckte Ausgaben des Reports kontaktieren Sie bitte kontakt[at]publiceye.ch

Weitere Informationen in unserem Dossier zu Paraquat.

Zurück