Navigationspfad

Zurück

Jahresrückblick 2006 Regru Zürich

Zürich: Zwischen Zoo und Kasernenareal

Anfang des Jahres wurde die meiste Energie auf das Projekt «Stadtplan» gelegt. Ziel ist es nämlich, einen Plan mit Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt Zürich zu erstellen, der aufzeigt, wo man fair einkaufen kann. Erfasst werden Schuhe, Teppiche und Textilwaren aller Art.

Die erste Aktion führten wir am 1. Mai durch: Wir zogen mit einem Transparent durch die Strassen von Zürich und betreuten während zweier Tage einen Stand auf dem Kasernenareal. Unser Umzugsbanner wurde sogar kurz in der Tagesschau gezeigt.

Die Clean Clothes Campaign war vor und während der Fussball-WM brandaktuell! Dies veranlasste uns, an verschiedenen Orten den speziellen Flyer «30 Rappen für ein Originaltrikot der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft» aufzulegen und zu verteilen.

Am 13./14. Oktober betreute die Regionalgruppe einen Stand an den Madagaskar-Tagen im Zoo Zürich und informierten über Biopiraterie und Paraquat. Kurz darauf fanden zu Paraquat zwei Aktionen statt: Mit Sense und Giftspritzausrüstung machten wir auf die Problematik aufmerksam und sammelten Unterschriften.

Das Jahrestreffen aller Regionalgruppen war Ende 2006 sehr fruchtbar. Es entstand eine Aktion aus einer Zusammenarbeit mit den Regionalgruppen Basel und Zentralschweiz: Zum Thema Spielzeugherstellung in China verteilten wir im Dezember in der Zürich Bahnhofstrasse Flyer.
(Salvatore Corbisiero)

Zurück