Navigationspfad

Zurück

Jahresrückblick 2010 Regru Zürich

Fairtrade –wir bleiben am Thema dran!

"Fairtrade – what else?", dieser Slogan begleitete unsere Aktivitäten im 2010. Als George Clooney verkleidet sprachen wir die Besucher des 1.-Mai-Fests in Zürich und des Sozial- und Umweltforums (Sufo) in St. Gallen an, um sie über die Prinzipien des fairen Handels zu informieren und sie auf die Erhältlichkeit von Fairtrade-Produkten (insbesondere auch bei den Grossverteilern!) aufmerksam zu machen. Die Clooneys waren ein Blickfang und wir wurden mit Text und Bild im Tagi-Artikel zum 1.-Mai-Fest erwähnt.

Zusammen mit den Jungen Grünen Zürich organisierten wir eine Modeschau mit ökologisch produzierten und fair gehandelten Kleidern. Da wir dieses Jahr von Beginn an im OK vertreten waren, konnten wir dem Aspekt Fairtrade bei der Auswahl der Labels auch das nötige Gewicht geben. Am 11. September präsentierten zehnModels beim Helmhaus am Zürcher Limmatquai ihre Performance. Die Bandbreiteihrer Outfits reichte von chic-elegant über lässig bis zu sportlich. Wer stehen bliebund zuschaute, musste sich tatsächlich fragen: "Fairtrade – what else?".

Auch unser Einsatz für Fairtrade-Kaffee an der Uni wurde nach beharrlichemNachbohren belohnt: In einem Brief teilte uns der ZFV im Oktober mit, dass diebeiden Hauptmensen „Zentrum“ und „Irchel“ per Anfang 2011 auf Bio-Fairtrade-Kaffee umstellen werden. Das Dranbleiben hat sich gelohnt!Tabea KipferRegionalgruppe Zürich

Zurück