Navigationspfad

Zurück

SRF4-Tagesgespräch: "Diktatoren-Konten: 'Es ist wichtig, die Gelder schnell zu blockieren.' "

Noch immer gilt die Schweiz als Hort für die Gelder sogenannter „PEP“ – politisch exponierter Personen. Ein Gesetz soll nun festlegen, wann solche Vermögenswerte zu sperren und wie sie an die betrogene Bevölkerung der Herkunftsländer zurückzuerstatten sind. EvB-Finanzexperte Olivier Longchamp begrüsst diesen Schritt, stellt aber die Grundsatzfrage: Wie kommt es, dass solche Gelder überhaupt auf Schweizer Banken landen – trotz Geldwäschereigesetz?

Marcos. Duvalier. Ben Ali. Mubarak. Alle haben oder hatten Geld in der Schweiz. Ein Gesetz soll den Umgang mit so Geldern regeln: Der Nationalrat hat darüber diskutiert. Olivier Longchamp von der Erklärung von Bern ist Gast von Susanne Brunner.

>>> Zum Beitrag

Zurück