Navigationspfad

Zurück

SRF-Rundschau vom 9.9.2015: „Gold aus Kinderhänden“

Die Schweiz ist DIE Drehscheibe des internationalen Goldgeschäfts. So wird das Edelmetall etwa tonnenweise aus Togo importiert – ein Land, das gar keinen Abbau betreibt. Die wahre Herkunft des Goldes sind kleingewerbliche Minen in Burkina Faso. Kinderarbeit und lebensgefährliche Arbeitsbedingungen sind dort Alltag.

(c) SRF SRF Rundschau vom 9.9.2015: Kinderarbeit in Burkina Fasos Goldminen

Basierend auf Recherchen der Erklärung von Bern (EvB) zeichnet die „Rundschau“ nach, wie das Gold auf verschlungenen Schmuggelwegen in die grösste Raffinerie der Welt gelangt: Zur Valcambi SA im Tessin. 

>>> Zum Beitrag der SRF-Rundschau

Zurück