Navigationspfad

Zurück

Was in Hongkong auf dem Spiel steht

Ist die Welthandelsrunde noch zu retten? Kurz vor dem sechsten WTO-Gipfel in Hongkong liegen
die Nerven blank. Denn dieser könnte ebenso scheitern wie der letzte vor zwei Jahren in Cancún, Mexiko. Die Entwicklungs- und Schwellenländer wehren sich immer stärker gegen die Liberalisierungsforderungen der Industrieländer. Doch auch in den reichen Ländern gibt es VerliererInnen: In Bern gingen vergangene Woche zehntausend BäuerInnen auf die Strasse, weil sie in den WTO-Verhandlungen vom 13. bis 18. Dezember einen Angriff auf ihre Existenz sehen.

Marianne Hochuli von der Erklärung von Bern (EvB) erklärt im WTO-Spezial vom 24.11.2005, worum es geht und welche Interessen die verschiedenen Akteure vertreten.

Was in Hongkong auf dem Spiel steht

Zurück