Öffentliche Beschaffung

Öffentliche Beschaffung

Die öffentliche Hand kauft jährlich für rund 40 Milliarden Franken ein, unter anderem Güter, die im Ausland produziert werden: beispielsweise Textilien für Armee, Polizei oder Spitäler, IT-Produkte für die Verwaltung oder Steine für Strassen und Plätze. Bei der Beschaffung dieser Güter müssen verbindliche Sozial- und Nachhaltigkeitskriterien gelten, fordert Public Eye bei der Revision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen.

Unterstützen Sie unsere Arbeit Für eine faire und nachhaltige öffentliche Beschaffung