Navigationspfad

Fashion-Check 2010

Wie fair produzieren Kleiderfirmen? Was verbirgt sich hinter den Werbeverspechen von Kleiderfirmen, die sagen, sie halten sozialen Mindeststandards ein oder seien Mitglied bei diversen Initiativen? 

Public Eye hat im Rahmen der Clean Clothes Campaign eine breit angelegte Firmenbefragung durchgeführt und untersucht, mit welchen Massnahmen die Kleiderfirmen auf der Ebene ihrer Unternehmenspolitik die Produktion steuern und inwiefern sie sich für die Einhaltung der Arbeits- und Menschenrechte und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben einsetzen. Herausgekommen ist eine Sammlung von 80 Firmenporträts aus den Bereichen Fashion, Outdoor, Streetwear, Sportswear und Skatewear. Dabei fokussierte die Erhebung auf vier Themenfelder:

  • Transparenz
  • explizite Anerkennung der Arbeitsrechte (Verhaltenskodex)
  • Massnahmen zur Kodexumsetzung
  • Kontrollen und Überprüfung von sozialen Mindeststandards

Hier können Sie den Guide im pdf-Format downloaden. (PDF, 4.4 MB)

Firmen A-Z

Firmen A-Z

Die Spinnendiagramme zeigen auf, wie stark und in welchen Bereichen sich eine Firma für soziale Standards engagiert. Je grösser die Fläche im Diagramm, desto stärker das Engagement der Firma in diesem Bereich. Unterhalb des Spinnendiagramms können sie Detailinformationen zu den Bewertungen lesen.

Wir haben den Firmencheck für Geräte mit einer Auflösung von mindestens 768 * 1024 Pixel programmiert. SmartphonebenutzerInnen können unsere Firmenchecks in unserer kostenlosen FairFashion-App anschauen.

Direkt zum Download der FairFashion-App: iOS oder Android