Navigationspfad

Public Eye setzt sich für ein Finanzsystem ein, das die Menschenrechte und die Umwelt achtet.

Durch indirekte Finanzierungen von riskanten  Grossprojekten verletzen die Grossbanken immer wieder Menschenrechte und wirken direkt an der Zerstörung der Umwelt mit. Mit Recherchen, Lobbyarbeit und Kampagnen arbeitet Public Eye daran, dass die Schweizer Grossbanken Credit Suisse und UBS  die UNO-Leitlinien zu Menschenrechten und Unternehmen in ihr Geschäftsmodell integrieren.

Indem wir die Öffentlichkeit auf die problematischen Geschäfte aufmerksam machen, hat jede Person die Möglichkeit, die Wahl ihrer Bank von deren Geschäftspraktiken abhängig zu machen.

Public Eye war eine Mitbegründerin der Alternativen Bank Schweiz, die als Ziel nicht die Gewinnmaximierung, sondern die Förderung von sozialen und ökologischen Projekten hat.

Seit den 90er Jahren publizierte Public Eye verschiedene Dokumentation und ein Buch, um KonsumentInnen für nachhaltige Geldanlagen zu sensibilisieren.