Crowd-Research

Löhne und Transparenz in der Bekleidungsindustrie: Gemeinsam bauen wir eine Datenbank mit Informationen zu Modefirmen auf. Machen Sie mit!

Es gibt Tausende Modefirmen, viele unter ihnen verfolgen explizit einen „FairFashion“-Ansatz. Wir wollen wissen: Bekennen sie sich zu einem Existenzlohn für Näherinnen und Näher? Legen sie ihre Lieferanten offen? Welche Löhne bezahlen sie? Gemeinsam bauen wir eine Datenbank mit öffentlich zugänglichen Informationen (von Websites, Finanz- oder Nachhaltigkeitsberichten) auf: So schaffen wir mehr Transparenz in der Modeindustrie – und finden hoffentlich ein paar Better-Practice-Beispiele. Jede und jeder kann mitmachen unter www.publiceye.ch/crowdresearch. Ist Ihre Lieblingsmarke schon dabei?

Die Public Eye Regionalgruppe Bern lädt Sie dazu ein, während ein paar Stunden gemeinsam Informationen zusammenzutragen.

Mitbringen: Laptop, Neugier, etwas Spürsinn und ein wenig Zeit. 

Datum, Zeit, Ort:

Samstag, 2. November 2019, 13:30 bis 16 Uhr, im Rahmen des Kleidertausch-Rausch

Heitere Fahne (www.dieheiterefahne.ch) an der Dorfstrasse 24, 3084 Wabern .

Weitere Infos

Sie können dann nicht? Dann organisieren Sie selber einen Event! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter crowdresearch@publiceye.ch. 

Mehr zur Kampagne "Ausbeutung passt mir nicht!"