The new corporation: the unfortunatly necessary sequel

Am «films for future»-Festival präsentiert Public Eye die Schweizer Premiere des Films von Jennifer Abbott und Joel Bakan. Eine Abrechnung gegen die Macht der Konzerne, die mit unmoralischem und zerstörerischem Verhalten massive Gewinne erzielen.

2003 hatte der Vorgängerfilm «The Corporation» grosse Wellen geschlagen. Er eröffnete den Blick auf die verheerende Macht der Grosskonzerne. Wenn profitorientierte Grossunternehmen Menschen wären, würden sie das psychologische Profil eines Psychopathen erfüllen. «The New Corporation» zeigt nun auf, dass sich die Situation heute – 17 Jahre später – arg verschärft hat, entgegen aller Versprechungen. Es stellt sich die Frage: Bringen Konzerne gar unsere Demokratie ins Wanken? 

Angesichts der Ungleichheit, des Klimawandels, der Aushöhlung der Demokratie sowie der Covid-Krise ist der Film ein Schrei nach sozialer Gerechtigkeit und transformativen Lösungen.

Im Anschluss ein Gespräch mit Oliver Classen, Mediensprecher Public Eye und Franziska Herren, Trinkwasserinitiative.

films for future – das Umweltfilmfestival in Zürich, findet statt vom 5. bis 28. November 2021 rund um die Themen Klima, Biodiversität, Ernährung, Konsum, soziale Gerechtigkeit, Wandel, Aktivismus, Wirtschaftssysteme, Mobilitätswandel. Im Anschluss an die Filme gibts jeweils spannende Gespräche und Diskussionen mit ausgewiesenen Expert*- Politiker*innen und Filmschaffenden.